Heidenhain CNC Maschinen in die Industrie 4.0 integrieren!

Mit dem neuen Release 4.12 des OPC Routers ist das neue Heidenhain Plug-in zur Anbindung der Heidenhain CNC Maschinen verfügbar. Außerdem sind in der neuen Version viele neue Funktionen enthalten:

Das Heidenhain Plug-in

Heidenhain CNC Plug-in

Mit dem neuen Heidenhain Plug-in wird ihre CNC Steuerung gesprächig. Durch die breite Kompatibilität des Plug-ins (siehe Typenliste in der Plug-in Beschreibung) lassen sich Maschinen verschiedenster Generationen anbinden. Mit dem Plug-in können die Datenpunkte der Steuerung gelesen und beschrieben werden, so dass neben der reinen Datenerfassung auch die Versorgung mit Produktionsparametern möglich ist. Durch den OPC Router können die Heidenhain CNC Maschinen in die Industrie 4.0- und IoT-Infrastruktur eingebunden werden. Alle Details und Screenshots finden Sie auf der Heidenhain Plug-in Seite.

Neue Funktionen im OPC Router

Data-Change-Missing Trigger – Triggern, wenn nichts passiert

Die Trigger erlauben, genau dann Daten zwischen Systemen zu übertragen, wenn es notwendig ist. Damit werden nicht ständig unnötig Daten übertragen, sondern nur, wenn es die Situation erfordert. Zum Beispiel bei Beginn eines Auftrages, bei Fertigstellung einer Charge, nach Prüfung eines Produktes oder bei Erreichen eines Störungszustandes. In manchen Fällen ist aber das genaue Gegenteil gefragt. Wird eine Maschine oder ein Prozess überwacht, ist es oftmals notwendig zu wissen, wenn keine Datenänderung mehr geschieht. Mit dem neuen Trigger können OPC Datenquellen so auf Stillstand oder Störung überwacht werden. In dem Fall kann mit dem neuen Trigger eine Verbindung gestartet werden, welche die notwendigen Maßnahmen für diesen Fall ausführt.

Zeitstempel an OPC Datenwerten

Jeder OPC Server versieht die Daten seiner Datenpunkte mit einem Zeitstempel. Bei OPC Servern, die auf einem Windows Server betrieben werden, ist dies meist die synchronisierte Zeit des Windows-Systems und damit die gleiche Zeit, mit welcher der OPC Router arbeitet. Aus diesem Grund genügte es bis heute, Daten mit der Systemzeit aufzuzeichnen. Mit zunehmender Dezentralisierung der OPC Sever durch die Implementierung von OPC UA auf Steuerungen und Geräten selbst, wird es jetzt immer öfter interessant, den Zeitstempel vom liefernden System zu übernehmen. So führen verzögerte Übertragungen nicht zu verfälschten Aufzeichnungen, sondern jeder Datenwert wird mit genau dem Zeitstempel gespeichert, dem das Quellsystem ihm zugewiesen hat. In der neuen OPC Router Version wird der Zeitstempel jedes OPC Datenpunktwertes im Transfer verfügbar gemacht.

SAP Verbindungsdaten besser konfigurieren

Die Verbindung zu SAP Systemen ist mit dem OPC Router eine einfache Konfigurationsaufgabe. In der neuen Version haben wir dieses noch übersichtlicher und besser gestaltet. Auch in komplexeren Systemen sind die zugehörigen Verbindungsoptionen jetzt einfach zu finden und einzustellen. Neben den einfachen Konfigurationen können mittlerweile auch RFC/NetWeaver-Verbindungen unterschieden werden, das Load Balancing kann über SAP Router genutzt werden und auch die SNC Authentifizierung ist einfach zu konfigurieren.

Dynamische Bilderauswahl beim Etikettendruck

Im Drucker Plug-in für Windows Drucker ist es seit langem möglich, im grafischen Etikettendesigner Bilder zu platzieren. Immer öfter wird es aber notwendig, die Auswahl des zu druckenden Bildes während der Produktion dynamisch zu bestimmen. Ganz im Sinne der Industrie 4.0 und dem Streben nach der Losgröße 1, wird über die Auftragsdaten aus dem ERP/MES System gesteuert, welches Bild auf das jeweilige Produkt gedruckt wird. In der OPC Router Version 4.12 hat das Windows Drucker Plug-in daher die neue Funktion erhalten, die Quelle für ein zu druckendes Bild im Layout aus einer dynamischen Quelle zu bekommen. Der Pfad kann als Variable deklariert werden und in der OPC Router-Verbindung aus verschiedensten Quellen beschrieben werden.

Weiter in Richtung Industrie 4.0! Mit den neuen Funktionen wird das Spektrum an Systemen, welche in die Industrie 4.0 integriert werden können, wieder einmal erweitert und über die neuen Funktionen in der Version 4.12 wird der OPC Router als Bindeglied in der Industrie 4.0 immer weiter verbessert.

Testen Sie jetzt die neue Version! Den Link erhalten Sie wie gewohnt über den Newsletter.

Sie Sind noch nicht angemeldet? Hier können Sie sich anmelden, die neue Version erhalten und keine Neuerungen verpassen:

Testen Sie jetzt den OPC Router!

Kostenlos & Unverbindlich

Erhalten Sie den Link zum aktuellen OPC Router und verpassen Sie keine der Produkt-Neuerungen.

Ja, ich möchte jetzt kostenlos testen