Den OPC Router auf einem Edge Device zu installieren bietet viele Vorteile. Die Verwendung eines Edge Computers spart gleichzeitig Zeit und Geld und bietet zusätzlich die Funktion, den OPC Router in einem Docker-Container zu deployen. Alles Wichtige zum Thema Edge Device, Azure Marketplace und Azure IoT Hub sowie die Installation des OPC Routers auf einem solchen Gerät, finden Sie in diesem Beitrag.

Edge Computing mit dem OPC Router

Edge Computing in der Industrie

Daten von einem zentralen Server oder in der Cloud zu sammeln, zu analysieren oder abzurufen ist eine weit verbreitete Möglichkeit der Datenverarbeitung in der Industrie. Edge Computing hingegen bietet die Möglichkeit einer dezentralen Datenverarbeitung und bringt einige Vorteile mit sich. Durch die am Rand (Edge) eines Netzwerks stattfindende Datenverarbeitung erfolgt die Speicherung, Analyse und der Abruf der Maschinendaten ohne weitere Übertragungswege direkt auf dem Shopfloor. Mit der sich daraus ergebenden zeit- und ortsnahen Erfassung von Daten resultieren minimale Latenzzeiten. Edge Computing ermöglicht somit eine schnellere Verfügbarkeit und Nutzbarkeit von Daten.

Edge Computing mit dem OPC Router

In der Vergangenheit wurde oft für die Installation des OPC Routers ein separater Server oder eine eigene VM vorgesehen. Neben den Kosten für die Hardware sind insbesondere Installation, Wartung, Updates und die Gewährleistung der Sicherheit mit großem Aufwand verbunden. Mit dem Edge Computer gibt es nun eine Alternative, die sich durch eine kostengünstigere und zeitsparende Anwendung bezahlt macht. Die schlanken Geräte können die Antwortzeiten verkürzen, die Latenz reduzieren und Netzwerkressourcen schonen. Zusätzlich sind Edge Computer, wie die von Welotec in der Lage, die Containervisualisierung per Docker umzusetzen.

Die Docker-Anbindung auf Edge Devices ist unter diesen Aspekten eine sinnvolle Ergänzung, die den Anforderungen der Industrie gerecht wird. So wird der OPC Router einfach als Docker-Container auf einem Edge Device installiert und ist sofort lauffähig. Die Docker-Container werden über Cloud-Plattformen wie Docker Hub bereitgestellt und die Konfiguration kann in wenigen Klicks vorgenommen werden. Im OPC Router ist zudem die zentrale Verwaltung unterschiedlicher Docker möglich. Muss beispielsweise ein Edge Device getauscht werden, ist das neue Gerät mit wenigen Klicks eingerichtet und die Anwendung ist umgehend wieder lauffähig. Diese Lösung spart nicht nur den bisher notwendigen separaten Server ein, sondern ist auch sehr flexibel, sicher und einfach zu warten. 

Das Zusammenspiel zwischen Docker und einem Edge Computer vereinfacht viele Prozesse. Mit dieser Containervisualisierung ist es möglich, die Steuerung einer Maschine oder Anlage zusammen mit dem OPC Router auf einem einzigen Edge Computer laufen zu lassen. Eine gegenseitige Beeinflussung der Docker Container ist aufgrund der Architektur ausgeschlossen.

Azure Marketplace und Azure IoT Hub

Im Azure Marketplace sind viele verschiedene Docker Container zu finden. Um diese auf einem Edge Computer zu deployen, wird der Azure IoT Hub benötigt. Dieser ist die Schnittstelle zwischen einem Edge Computer und dem Azure Marketplace. Außerdem ist der Azure IoT Hub einer der wichtigsten bidirektionalen Verbinder für externe Datenquellen und IoT-Geräte und aufgrund seiner sicheren und zuverlässigen Kommunikation. Ein Video zum Thema „Microsoft Azure“ finden Sie in unserem Tutorial-Stream.

OPC Router auf einem Edge Computer

Den OPC Router mit der Docker-Anbindung auf einem Edge Computer zu installieren, hat in der Praxis schon häufig Anwendung gefunden. Welotec bietet ein leistungsstarkes Edge Device für anspruchsvolle Umgebungen, auf dem der OPC Router arbeiten kann.

Wie Sie den OPC Router auf einem Edge Computer installieren, erfahren Sie in der nachfolgenden Installationsanleitung.

OPC Router auf einem Edge Computer installieren

Nach der Einrichtung können Sie den OPC Router als Modul installieren. Wählen Sie dazu das IoT Hub aus und klicken Sie links in der Navigationsleiste unter „Geräteverwaltung“ auf „IoT Edge“. Unter dem Reiter „IoT Edge-Geräte“ wählen Sie dann das entsprechende Gerät aus.
Auf der Geräteseite klicken Sie dann auf „Module festlegen“.

Auf der darauf folgenden klicken Sie auf „Hinzufügen“. Wählen Sie im Dropdown „Marketplace-Modul“ aus.

Geben Sie in der Suche „opc router“ ein und klicken Sie auf das Modul.

Wechseln Sie zu den Umgebungsvariablen und geben Sie bei „Wert“ vom Feld „OR_I_ACCEPT_EULA“ „True“ ein und klicken Sie auf „Aktualisieren“.

Der OPC Router wurde auf dem Gerät installiert und befindet sich jetzt in der Liste der Module.

Unser kurzes Video zeigt Ihnen, wie Sie den Einstieg in den OPC Router perfekt meistern. Sollten Sie dennoch Fragen zur Nutzung des OPC Router haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Edge Computing mit dem OPC Router testen!

Testen Sie jetzt den OPC Router kostenfrei und unverbindlich oder melden Sie sich zu unserem Newsletter an und bleiben Sie so stets über Änderungen und Aktuelles informiert.

OPC Router Plug-ins
OPC Router testen
Zum Newsletter anmelden