E-Mail Alarmierung E-Mail Alarmierung

E-Mail Alarmierung über SMTP

E-Mail bleibt einer der einfachsten und gebräuchlichsten Benachrichtigungs- und Alarmierungs-Methoden. Das E-Mail Plug-in arbeitet mit dem SMTP-Standard und hat damit zu nahezu jedem Mail-System einfachen Zugang. Mit dem E-Mail Plug-in erstellen Sie eigene E-Mail-Vorlagen für verschiedenste Alarmierungs-Funktionen und füllen diese zu genau definierbaren Zeitpunkten mit Daten aus angebundenen Systemen wie OPC UASAPSQL DatenbankenRESTMQTT u.v.a.m..
Über den graphischen Designer projektieren Sie Ihre eigene E-Mail Alarmierung nach Anwendungsfall-spezifischen Anforderungen (s. Beispiel).
Neu ab Version 4.18: Jetzt auch E-Mail-Empfang möglich zum Integrieren von E-Maildaten und Anhängen in OPC Router Verbindungen!

Jetzt kostenlos testen

Beispiel einer E-Mail Alarmierung mit OPC und SQL Daten

In diesem Beispiel werden Daten aus OPC UA mit dem OPC UA Client Plug-in und aus einer Microsoft SQL Datenbank mit dem Microsoft SQL Plug-in geladen. Sie werden noch ergänzt um Variablen, Konstanten und einer Datei als Anhang. Die Datei für den Anhang wird mit der Script Funktion aus dem OPC Router Basis Plug-in geladen. Alle Daten werden letztendlich in die E-Mail Vorlage geschrieben und dadurch die E-Mail für die Alarmierung erstellt. Gesendet wird die E-Mail in diesem Beispiel bei Auslösen eine OPC Triggers, der den Datenpunkt einer SPS auf eine Alarmbedingung hin prüft.

So einfach kann es sein.

Systeme vernetzen

Was sind Transfer, Trigger und das Browsing?

Transfer-Objekte

Das Transfer-Objekt des E-Mail Plug-ins erlaubt die individuelle Gestaltung einer E-Mail Alarmierungs-Vorlage. Beim Auslösen des Transfers wird diese mit aktuellen Daten gefüllt und an den SMTP Server versendet.

Text und Variablen

Der Text der E-Mail Alarmierung kann mit beliebig platzierten Variablen versehen werden. Die Variablen werden dann beim Transfer von außen mit Werten beschrieben.

Empfänger, Absender, Betreff

Die Felder Empfänger, Absender und Betreff sind als Standard Datenfelder für jede EMail verfügbar und können frei mit Daten beschrieben werden. Es werden dadurch für jeden Anwendungsfall dynamische E-Mail Alarmierungen versendet.

Trigger

Das E-Mail Plug-in ist in der Lage, E-Mails zu empfangen. Der Trigger des E-Mail Plug-in löst beim Empfang einer Mail eine OPC Router Verbindung aus. In der Verbindung stehen die Feldinformationen der Mail (To/Adressat, Betreff), der Text und die Anhänge für die Weiterverarbeitung bereit. Die E-Mails werden auf dem Server entweder als gelesen markiert oder optional auch gelöscht. In Kombination mit den anderen Plug-ins lassen sich so hochautomatisierte Workflows auslösen, die Ihre Daten aus herkömmlichen E-Mails beziehen.

Browsing

Das E-Mail Plug-in liest aus der E-Mail-Vorlage automatisch alle Variablen aus.

Variablen

Die Variablen werden automatisch als Datenfelder im Transfer-Objekt angelegt und können mit beliebigen Werten verschiedenen Datentyps beschrieben werden. Beim Schreiben wird eine automatische Konvertierung zum Typ “String”(Zeichenkette) gewandelt.

OPC Router Anwendungsbox E-Mail Plug-in

Benachrichtigung über Ausnahmesituationen

Der OPC Router transferiert in seinen Verbindungen Daten zwischen Systemen, welche in Industrie 4.0-Anwendungen oft steuernden Einfluss auf den Prozess haben. Durch den Zugriff auf diese Daten und das Triggern der Verbindungen zu bestimmten Ereignissen, wird auch die Behandlung von Ausnahmesituationen möglich. Die Trigger einer Verbindung können explizit Signale aus der SPS (OPC UA) oder bestimmte Datenbankabfragen (SQL Server) auswerten und im Ausnahmefall über das E-Mail Plug-in eine E-Mail Alarmierung an verantwortliche Personenkreise senden, die dann auf die Ausnahmesituation reagieren können.

OPC Router Basis Funktionalitäten
Plug-in Connections
Email Alarmierung per SMTP
Microsoft SQL Server
Plug-in Connections
Email Alarmierung per SMTP

Einbeziehung des Menschen in die Industrie 4.0

Das E-Mail Plug-in des OPC Routers ermöglicht Informationen aus dem automatisierten Ablauf eines Industrie 4.0 Prozesses als E-Mail zu versenden. Die Informationen aus dem Prozess können vom OPC Router aus verschiedensten Quellen zusammengetragen werden und in eine vom Menschen leicht auswertbare E-Mail inkl. Anhang verpackt werden. Sind Menschen in einem Prozess notwendig, können diese durch eine solche E-Mail punktgenau mit der Anforderung und allen relevanten Daten in Ihrem normalen Arbeitsumfeld (E-Mail-Client) informiert und zur Aktion aufgefordert werden. Der Industrie 4.0 Prozess und der der Mensch arbeiten auf diesem Weg optimal zusammen.

Hier finden Sie weitere Informationen
über den OPC Router und die Plug-ins.

Plug-ins
Testen Sie jetzt