Email Alarmierung

Email Alarmierung über SMTP

Email bleibt einer der einfachsten und gebräuchlichsten Benachrichtigungs- und Alarmierungs- Methoden. Das Email Plug-in arbeitet mit dem einfachen SMTP Protokoll und hat damit zu nahezu jedem Mail-System einfachen Zugang. Mit dem Email Plug-in erstellen Sie eigene Email-Vorlagen für verschiedenste Alarmierungs-Funktionen und füllen diese zu genau definierbaren Zeitpunkten mit Daten aus angebundenen Systemen wie OPC UA, SAP, SQL Datenbanken, REST, MQTT u.v.a.m..
Über den graphischen Designer projektieren Sie Ihre eigene Email Alarmierung nach Anwendungsfall-spezifischen Anforderungen (s. Beispiel).

Mehr erreichen mit gekoppelten Systemen

Die Systeme im Produktionsumfeld arbeiten mit wichtigen Daten, die entscheidend sind für die Wertschöpfung in der Produktion. Durch die einfache Möglichkeit mit dem OPC Router zur richtigen Zeit den richtigen Personenkreis mit den richtigen Email Alarmierung zu versorgen, wird genau dies optimiert.

Industrie 4.0 mit Email

Die Industrie 4.0 lebt von schnellem und automatisierten Datenaustausch. Das Email Plug-in bezieht den Menschen mit ein und sorgt für optimierte Informationsverteilung durch zielgenaue Email Alarmierung.

Über den OPC Router

Mit dem OPC Router realisieren Sie grafisch die Vernetzung Ihrer Systeme. Zahlreiche Plug-ins mach ihn zur Datendrehscheibe im industriellen Umfeld. Er schafft dadurch die Verbindung von OPC zu Email, von SQL zu Email, von SAP zu Email, von MQTT zu Email u.v.a.m.

Einfache Konfiguration, ausgefeiltes Monitoring und Robustheit zeichnen ihn aus.

Systeme vernetzen

So einfach kann es sein.

Transfer-Objekte

Das Transfer-Objekt des Email Plug-ins erlaubt die individuelle Gestaltung einer Email Alarmierungs-Vorlage. Beim Auslösen des Transfers wird diese mit aktuellen Daten gefüllt und an den SMTP Server versendet.

Text und Variablen

Der Text der Email Alarmierung kann mit beliebig platzierten Variablen versehen werden. Die Variablen werden dann beim Transfer von außen mit Werten beschrieben.

Empfänger, Absender, Betreff

Die Felder Empfänger, Absender und Betreff sind als Standard Datenfelder für jede Email verfügbar und können frei mit Daten beschrieben werden. Es werden dadurch für jeden Anwendungsfall dynamische Email Alarmierungen versendet.

Trigger

Das Email Plug-in verfügt über keine eigenen Trigger und wird mit den Standard Triggern des OPC Routers verwendet.

Browsing

Das Email Plug-in liest aus der Email-Vorlage automatisch alle Variablen aus.

Variablen

Die Variablen werden automatisch als Datenfelder im Transfer-Objekt angelegt und können mit beliebigen Werten verschiedenen Datentyps beschrieben werden. Beim Schreiben wird eine automatische Konvertierung zum Typ „String“(Zeichenkette) gewandelt.

Beispiel einer Email Alarmierung mit OPC und SQL Daten

In diesem Beispiel werden Daten aus OPC UA mit dem OPC UA Client Plug-in und aus einer Microsoft SQL Datenbank mit dem Microsoft SQL Plug-in geladen. Sie werden noch ergänzt um Variablen, Konstanten und einer Datei als Anhang. Die Datei für den Anhang wird mit der Script Funktion aus dem OPC Router Basis Plug-in geladen. Alle Daten werden letztendlich in die Email Vorlage geschrieben und dadurch die Email für die Alarmierung erstellt. Gesendet wird die Email in diesem Beispiel bei Auslösen eine OPC Triggers, der den Datenpunkt einer SPS auf eine Alarmbedingung hin prüft.

OPC UA Email Alarmierung

Weitere Plugins

Was sind Transfer-Objekte, Trigger und das Browsing?

Die Verbindungen im OPC Router zum vernetzen von Systemen lassen sich mit diesen Kernfunktionen des OPC Routers aufbauen.
Je nach PlugIn  haben die Funktionen verschiedene Ausprägungen, abhängig von der Funktionsweise des angebundenen Systems.

Jetzt kostenlos testen

Transfer-Objekte

Quellen und Ziele

Transfer-Objekte sind die Quellen und Ziele von Datentransfer innerhalb der Verbindungen. Jedes Transfer-Objekt verfügt über Datenfelder aus denen Daten gelesen oder auch Daten darauf geschrieben werden können. Die Art und Weise wie Transfer-Objekte konfiguriert werden, ist stark abhängig von den Systemen, deren Daten sie zur Verfügung stellen.

Aussen einheitlich, innen individuell

In der OPC Router-Konfiguration abstrahiert das Transfer-Objekt die Spezialitäten des jeweiligen Systems zu einem einfachen Daten Ein-/Ausgabe-Block.

Trigger

Auslöser der Verbindungen

Trigger bestimmen den Zeitpunkt der Ausführung von der Verbindungen. Es können beliebige Trigger, unabhängig vom Typ der Transfer-Objekte, in den Verbindungen verwendet werden. Pro Verbindung können ausserdem mehrere Trigger verwendet werden, die entweder in einer UND-Verknüpfung oder in einer ODER-Verknüpfung zusammen arbeiten.
Trigger können ebenfalls als Datenquellen dienen, wenn das auslösende Ereignis mit dem Empfang von Daten verbunden ist.

Browsing

Suchen und Finden von Datenfeldern

Das Konfigurieren der Datenfelder, die in den Transfer-Objekten zum Aufbau der Verbindung benötigt werden, wird durch das Browsing vereinfacht. Je nach System/Plug-in Typ stehen unterschiedlich ausgeprägte Browsing Mechanismen zur Verfügung.

Auslesen von Strukturen

In vielen Plug-ins steht komfortables Browsing zur Verfügung, so dass das Finden und Auswählen der gewünschten Datenfelder sehr einfach ist und sehr wenig Detailwissen über das Subsystem erfordern. Die Plug-ins präsentieren die Strukturen der Datenquellen in Plug-in spezifischer Art und Weise.

2018-09-18T14:21:55+00:00

Testen Sie jetzt den OPC Router!

Kostenlos und unverbindlich!
close-link

Download now!

Get your free OPC Router demo!
close-link