Wie gelingt die Integration von Fremdsystemen in SAP und welche möglichen Schnittstellen bietet das ERP System?

Die SAP Standardschnittstellen bieten Möglichkeiten externe Systeme an SAP anzubinden. Nicht zuletzt besteht für die Digitalisierung von Prozessen in Unternehmen der Bedarf an Integration von Nicht-SAP Systemen. Die SAP Schnittstellen erlauben jeder anderen Software und anderen Lösungen den Datenaustausch mit dem SAP System. Jede verfügbare Schnittstelle für den Austausch von Daten hat dabei Vor- und Nachteile. Wir stellen hier die wichtigsten Schnittstellen zur Integration vor und beschreiben deren Basisfunktion. 

SAP Schnittstellen RFC, BAPI, IDOC, SOAP und REST
SAP Schnittstelle RFC - Datenaustausch von SAP zu SAP und von SAP zu externen Systeme

RFC – Remote Function Call

Der Klassiker und Standard-Weg zur Kommunikation zwischen Nicht-SAP-Systemen mit SAP ist auch laut SAP selbst die RFC-Schnittstelle. Auch zwischen SAP-Systemen untereinander wird oft über RFC Schnittstellen kommuniziert. Ganz einfach ausgedrückt ist der RFC ein entfernter Funktionsaufruf. Die RFC-Schnittstellen zur Integration sind bereits seit SAP/R3 bis heute verfügbar.  
Beim RFC gibt es einen RFC-Client und einen RFC-Server, wobei der Client eine Funktion beim Server aufruft. Diese wird dann auf dem entfernten System ausgeführt.  Bei einer RFC Kopplung können jeweils beide Systeme als Server und Client agieren.  
Der Aufruf einer RFC-Funktion ist synchron, so dass er besonders geeignet ist für Prozesse in denen Entscheidungen oder Daten zur Produktion direkt erforderlich sind. Der OPC Router kann RFC-Schnittstellen im SAP System aufrufen und dabei alle Parametertypen und Daten nutzen, er kann aber ebenfalls als RFC-Server konfiguriert werden und als Aufrufziel dienen. 

SAP BAPI Call

BAPI – Business Application Programming Interface

Bei den BAPIs ist das Grundkonzept die Objekt-Orientierung. BAPIs stellen die im SAP-System verfügbaren Business-Objekte für den Zugriff durch externe Systeme zur Verfügung. Business-Objekte bilden dabei reale Objekte, wie Aufträge, Kunden, Artikel ab. 
Der Zugriff auf die Instanzen erfolgt ausschließlich über Methoden, die das Business-Objekt zur Verfügung stellt. Technisch erfolgt der Aufruf der Methode auf Basis der RFC-Schnittstellen. Die jeweilige Instanz, auf die die Aufrufe erfolgen, werden über Schlüsselfelder bestimmt (Kundennummer etc.).  Der OPC Router bindet BAPIs per SAP Plug-in an.

SAP Schnittstelle IDoc

IDoc Nachrichten

Das IDoc (Intermediate Document) ist ein Dateiformat von SAP. Es ist für den Transfer von Transaktionsdaten vorgesehen. Die Struktur eines IDoc ist durch den jeweiligen IDoc-Typ vorgeschrieben und definiert die genaue Länge und Positionierung von Feldern in der Datei. Grundsätzlich ist das IDoc in Kopfzeile, eine beliebige Anzahl an Datensegmenten und Statussätze aufgeteilt. 
Die Kommunikation über IDocs ist im Gegensatz zu den RFC-Schnittstellen grundsätzlich asynchron. Der Sender erstellt ein IDoc mit Daten nach der Vorgabe des IDoc-Typs und übergibt es an das Zielsystem. Das empfangende System nimmt das IDoc an und fügt es in die Verarbeitungspuffer für IDocs ein, aus der die Dokumente sukzessive abgearbeitet werden. 
IDocs sind eine sehr alte und bewährte Art der Kommunikation und bietet sich vor allem für den Transfer von Stammdaten und Buchungsdatensätzen an. Mit dem SAP Plug-in senden Sie IDocs aus beliebiger Quelle.

SAP Schnittstellen SOAP

SOAP Webservice

Die SOAP Webservices gehören zu den neueren Technologien zur Anbindung von SAP. Seit der Version 7.0 und der Einführung von SAP NetWeaver gehören Webservices zum Standard bei den Schnittstellen.  
SOAP ist eine reine Webtechnologie und der Aufruf von Funktionen erfolgt über das http Protokoll. Über die SOAP Schnittstelle werden ebenfalls Funktionen zur Verfügung gestellt. Der Client bekommt detaillierte Information zu den Funktionen und deren Parameter über die WSDL-Datei (Web Service Description Language). Die WDSL Datei kann über eine definierte URL abgerufen werden.  
Die Webservices werden im SAP über WebDynpro erstellt und mit den ABAP Programmen und RFC-Schnittstellen verbunden. Über andere Lösungen (z.B. SAP MII) können auch RFC Funktionen als Webservices publiziert werden. Der OPC Router kann SAP Webservices mit seinem SOAP Plug-in nutzen. 

SAP Schnittstelle REST

REST API

Seit einigen Jahren verfügt das SAP Gateway über die Funktionalität, ABAP Funktion und RFC-Schnittstellen in Form einer REST API zur Verfügung zu stellen. REST hat im Gegensatz zu SOAP einige Vorteile, ähnelt ihm aber von der Technologie her, da es ebenfalls ein Funktionsaufruf über http Protokoll ist. Gegenüber SOAP ist REST von verschiedensten Plattformen her einfach aufzurufen, überträgt reine Menschen-lesbare Daten in JSON oder XML und ist schneller und Ressourcen schonender. In der Grundidee von REST wird per REST auf ein Objekt zugegriffen, nicht auf seine Methoden. Durch den REST Zugriff kann der Zustand des Objektes verändert werden. Die Veränderung wird durch übergebenen Parameter veranlasst. Häufiger Anwendungsfall ist die Anbindung des SAP PI über die REST Schnittstelle.

Verbindung von OPC mit einen RFC

In diesem Video sehen Sie eine exemplarische Kopplung eines SAP Systems mit einer RFC Schnittstelle.

SAP Anbindung per Drag & Drop!

Mit dem OPC Router verbinden Sie grafische Ihre Produktions-Systeme mit SAP über die SAP Schnittstellen RFC, BAPI, IDoc, REST oder SOAP.

Fordern Sie Ihren Download an und testen Sie die SAP Anbindung!